Elektrische Poolheizung Test 2017

Elektrische Poolheizungen die 7 besten im Vergleich

Aktualisiert: 30. October 2017

Die elektrische Poolheizung funktioniert ähnlich wie ein Durchlauferhitzer. Das Poolwasser wird aus dem Pool entnommen. Eine Pumpe fördert das Poolwasser zur Heizung. Das Wasser umfließt eine Heizspirale oder den Heizstab, wird erwärmt und in den Pool zurückgeleitet. Oft wird das Heizsystem des Pools in die Filteranlage integriert. Außerdem können auch Thermostate eingebaut sein, durch die eine gewünschte Temperatur des Wassers einstellbar ist. Die Gehäuse der Elektro-Poolheizungen werden aus rostfreiem Material gefertigt. Die Behandlung des Poolwassers sollte daher nur mit Chemikalien erfolgen, die das Material der Heizung nicht schädigen.

Bestway Poolheizung Bestway Poolheizung
Wärmepumpe ECO 3 Wärmepumpe ECO 3
Wärmepumpe ECO 10 Wärmepumpe ECO 10
Durchlauferhitzer Alfa Durchlauferhitzer Alfa
Pahlen Elektroheizer Pahlen Elektroheizer
Intex Pool Heater Intex Pool Heater
INTEX Poolheizung INTEX Poolheizung
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Bestway Poolheizung Bestway Poolheizung
Wärmepumpe ECO 3 Wärmepumpe ECO 3
Wärmepumpe ECO 10 Wärmepumpe ECO 10
Durchlauferhitzer Alfa Durchlauferhitzer Alfa
Pahlen Elektroheizer Pahlen Elektroheizer
Intex Pool Heater Intex Pool Heater
INTEX Poolheizung INTEX Poolheizung
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
Bestway Poolheizung
Wärmepumpe ECO 3
Wärmepumpe ECO 10
Durchlauferhitzer Alfa
Pahlen Elektroheizer
Intex Pool Heater
INTEX Poolheizung
1,1 Sehr gut
1,4 Sehr gut
1,5 Sehr gut
2,1 Gut
2,3 Gut
2,7 Gut
2,9 Gut

Typ

elektr. Poolheizung
Wärmepumpe
Wärmepumpe
elektr. Poolheizung
elektr. Poolheizung
elektr. Poolheizung
elektr. Poolheizung

Kundenrezensionen auf Amazon lesen


Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Kundenrezensionen lesen

Abstimmungsergebnis

112+
66+
27+
27+
35+
35+
35+

Energieversorgung

220-240V, 50Hz, 2800W
220 - 240 V / 1kW
220V / 9,5 kW
230V, 3KW
400V / 15kW
230V / 3000 Watt
220-240 Volt

Für den Swimmingpool

Vorteile

  • Erwärmt das Poolwasser um circa 0, 5-1, 5°C
  • Wasserkapazität von 1.520-18.930 Liter
  • Macht aus 1 kW Leistungsaufnahme bis zu 4,1 kw Leistungsabgabe
  • Bestimmen Sie Ihre eigene Poolsaison
  • bis zu einem Wasservolumen von 45 m³
  • Kompakte, robuste Bauweise
  • Mit Temperaturregler
  • Ausgestattet mit Überhitzungsschutz
  • Inkl. Klebemuffen für PVC Rohr
  • einfachste Anwendung und Montage
  • integrierter Durchfluss-Sensor
  • Mit 1 Schlauch und 2 x Schlauchschellen.
  • Für Pools mit einer Kapazität bis 17,000L

Maße

28 x 45 x 23
cm
93 x 35 x 55
cm
25 x 25 x 45
cm

Poolgröße

1.520-18.930
15 m³
45 m³
k.A.

Jetzt Angebot sichern

Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
Zum Angebot »
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Elektrische Poolheizung-Vergleich gefallen?
27+
1+
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Poolheizung-Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Ob Sie eine elektrische Poolheizung benötigen hängt davon ab, ob Sie auch bei schlechtem Wetter gerne in ihrem Pool baden wollen.

  • Es ist dafür nötig, das Wasser auch ohne Sonnenenergie aufwärmen zu können.

  • Die elektrische Poolheizung funktioniert ähnlich wie ein Durchlauferhitzer, benötigt also Strom.

Das Wasser kann erwärmt werden

Die elektrische Poolheizung funktioniert ähnlich wie ein Durchlauferhitzer, benötigt also Strom. Das Poolwasser wird meistens aus einem Ablaufventil aus dem Pool entnommen. Eine Pumpe fördert das Poolwasser über flexible Kunststoffrohre zur Heizung, in der sich eine Heizspirale oder ein Heizstab befindet.

Das Wasser umfließt diese Heizspirale oder den Heizstab, wird erwärmt und in den Pool zurückgeleitet. Oft wird das Heizsystem des Pools in die Filteranlage integriert oder ihr nachgeschaltet. In der elektrischen Poolheizung befinden sich meistens Durchflusssensoren, die bei zu geringem Wasserdurchfluss das Abschalten der Heizung gewährleisten.

Außerdem können auch Thermostate eingebaut sein, durch die eine gewünschte Temperatur des Wassers einstellbar ist. Die Gehäuse der Elektro-Poolheizungen werden aus rostfreiem Material gefertigt, da sie während des Betriebs dauerhaft in Kontakt mit dem Poolwasser stehen. Dies hat zur Folge, dass auch die Behandlung oder Aufbereitung des Poolwassers nur mit Chemikalien erfolgen sollte, die das Material der Heizung nicht schädigen.

Worauf sollte ich beim Kauf einer elektr. Poolheizung achten?

Beim Kauf einer elektrischen Poolheizung muss darauf geachtet werden, dass die Leistung der Heizung für das Wasservolumen des Pools ausreicht, damit die geforderte Temperatur auch erreicht werden kann.

Dabei muss bedacht werden, auf welche Temperatur sich das Poolwasser im Nutzungszeitraum des Pools abkühlt. Herrschen niedrige Außentemperaturen wird entsprechend mehr Energie benötigt um das Poolwasser zu erwärmen. Allgemein ist eine elektrische Poolheizung besonders für kleine und mittelgroße Pools geeignet, da der Wirkungsgrad des Heizsystems mit steigendem Wasservolumen abnimmt. Eine unterstützende Maßnahme kann eine Solar Abdeckplane sein, da sie den Wärmeverlust vermindert und bei sonnigen Tagen das Poolwasser mit aufheizt.

Gute Verarbeitung der Poolheizung

Zur Vermeidung gefährlicher, elektrischer Kurzschlüsse sollte auf eine gute Verarbeitung der Materialien bei der Heizung geachtet werden. Auch sollte der Einbau einer entsprechenden Sicherung und eines entsprechenden FI-Schutzschalters vorgenommen werden. Hierbei ist es ratsam, eine Fachkraft für Elektrotechnik hinzu zu ziehen, da nur diese Arbeiten an elektrischen Anlagen vornehmen darf. Das gilt auch, wenn Sie eine Poolheizung selber bauen wollen.

Die Verfügbarkeit eines Spannungsanschlusses (230V oder 400V, je nach Herstellerangabe) vor Ort ist vorab zu prüfen.
Generell muss das Poolwasser regelmäßig oder kontinuierlich gereinigt und aufbereitet werden. Dies erhöht auch die Lebensdauer der elektrischen Poolheizung, da es zu weniger Ablagerungen an der Heizspirale oder dem Heizstab kommt.

Die Preisspanne für elektrische Poolheizungen umfasst etwa 50-500€. Der Käufer kann zwischen verschiedenen Herstellern wie INTEX und Bestway wählen.

Welche Vorteile hat eine elektrische Poolheizung?

kosten-elektrische-poolheizung

Auch bei kühlem Wetter im Pool baden – wir zeigen Ihnen die anfallenden Kosten.

Neben der elektrischen Poolheizung gibt es auch noch die Solar-Poolheizung, welche über Solarkollektoren die Energie der Sonnenstrahlung nutzt, die Wärmepumpe, die der Umgebungsluft Energie entzieht, und den Wärmetauscher, der die Energie zum Heizen aus der Gas- oder Ölheizungsanlage des Gebäudes bezieht. Alle Varianten haben ihre Vor- und Nachteile bezüglich der Wetterabhängigkeit, des Platzbedarfs oder der Betriebs- sowie der Anschaffungskosten.

Anschaffungskosten oder laufende Kosten?

Der Vorteil der elektrischen Poolheizung gegenüber den anderen Arten von Poolheizungen liegt ganz eindeutig in den Anschaffungskosten, die bei der elektrischen Poolheizung relativ gering ausfallen. Diese sind beispielsweise bei der Wärmepumpe um ein Vielfaches höher.

Im Gegensatz zur Solar-Poolheizung ist die elektrische Poolheizung nicht wetterabhängig. Dessen Funktion wird durch das einfallende Sonnenlicht beeinflusst. Auch zu geringe Außentemperaturen haben kaum Einfluss auf die elektrische Poolheizung, somit erhöht sich der Nutzungszeitraum des Pools erheblich.

Der Platzbedarf der elektrischen Poolheizung ist verglichen mit der benötigten Fläche für die Solar-Kollektoren der Solar-Poolheizung sehr überschaubar.
Der Anschluss dieser Heizung an einen Pool gestaltet sich nicht allzu kompliziert.

Wie schließe ich eine elektrische Poolheizung an meinen Pool an?

Beim Anschluss der elektrischen Poolheizung an den Pool kommt es zunächst darauf an, ob man sich für eine Zusatzheizung oder eine eigenständige Poolheizung entschieden hat. Die Zusatzheizung muss dann in die vorhandene Poolheizung integriert werden.

Der Hersteller gibt vor, ob die Elektro-Poolheizung direkt an den Pool oder die Filteranlage angeschlossen werden soll. Der benötigte Spannungsanschluss sollte bereits beim Kauf der Poolheizung bedacht werden.

Die einfachste Variante ist hierbei ein Standard-Anschluss von 230 Volt, wie er in Haushalten in Deutschland üblich ist. Aber auch ein 400-Volt-Anschluss ist möglich. Der eigentliche Anschluss der Elektro-Poolheizung erfolgt durch Schläuche mit einem vom Hersteller vorgegebenen Querschnitt. Dieser ist einzuhalten, damit das nötige Wasservolumen in einer festgelegten Zeit die Poolheizung durchlaufen kann.

Wird die Poolheizung abgeschaltet, sollte man darauf achten, das System bei Frostgefahr zu entleeren!

Es fallen zudem auch weitere Maßnahmen an, die bei der Wiederinbetriebnahme des Pools zu beachten sind.

Unser Fazit

Zusammenfassend ist die elektrische Poolheizung vor allem für diejenigen geeignet, die für die Anschaffung der Poolheizung keine große Investition tätigen wollen. Die Montage ist unkompliziert, die Funktion wetterunabhängig, sodass der Pool auch noch an kälteren Tagen problemlos genutzt werden kann. Falls Sie weitere Fragen haben, schauen Sie in unserem Poolratgeber nach weitere Hilfestellungen nach.

Inhaltsverzeichnis
  1. Das Wasser kann erwärmt werden
  2. Worauf sollte ich beim Kauf einer elektr. Poolheizung achten?
  3. Gute Verarbeitung der Poolheizung
  4. Welche Vorteile hat eine elektrische Poolheizung?
  5. Unser Fazit
Vergleichssieger
Sehr gut (1,1)
Bestway Poolheizung
Bestway Poolheizung
112+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,4)
Wärmepumpe ECO 3
Wärmepumpe ECO 3
66+
Abstimmungen
Zum Angebot »
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen