Poolzubehör 2018

Poolzubehör die 7 besten im Vergleich.

Aktualisiert: 15. May 2018

Endlich ist der eigene Swimmingpool im Garten. Häufig hat man lange auf diesen Moment gewartet. Die Freude, sich nun an heißen Tagen ohne den Stress der Schwimmbäder abkühlen zu können, ist natürlich riesig groß. Aber um langfristig an seinem Pool und vor allem an dem schönen klaren Wasser Freude zu haben, bedarf es einer regelmäßigen und intensiven Pflege des Pools. Um einen Pool vernünftig pflegen und instand halten zu können, bedarf es ganz bestimmten Poolzubehörs. Hier gibt es viele verschiedene Ausstattungen, die sich hervorragend ergänzen. Sie sorgen dafür, dass das eigene Pool immer eine Oase der Entspannung, aber auch der Sauberkeit und Keimfreiheit bleibt.

JBL Charge 3 JBL Charge 3
Bestway Transparent Whale Bestway Transparent Whale
Steinbach Solardusche Speedshower Steinbach Solardusche Speedshower
Intex Kühlbox Mega Chill Intex Kühlbox Mega Chill
Intex Lounge Floating Recliner Intex Lounge Floating Recliner
Intex Wasserspiel Pool Volleyball Game Intex Wasserspiel Pool Volleyball Game
infactory Aufblasbarer Getränkehalter infactory Aufblasbarer Getränkehalter
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
JBL Charge 3 JBL Charge 3
Bestway Transparent Whale Bestway Transparent Whale
Steinbach Solardusche Speedshower Steinbach Solardusche Speedshower
Intex Kühlbox Mega Chill Intex Kühlbox Mega Chill
Intex Lounge Floating Recliner Intex Lounge Floating Recliner
Intex Wasserspiel Pool Volleyball Game Intex Wasserspiel Pool Volleyball Game
infactory Aufblasbarer Getränkehalter infactory Aufblasbarer Getränkehalter
Vergleichssieger
Preis-Leistungs-Sieger
JBL Charge 3
Bestway Transparent Whale
Steinbach Solardusche Speedshower
Intex Kühlbox Mega Chill
Intex Lounge Floating Recliner
Intex Wasserspiel Pool Volleyball Game
infactory Aufblasbarer Getränkehalter
1,2 Sehr gut
1,3 Sehr gut
1,5 Sehr gut
1,6 Sehr gut
1,7 Sehr gut
1,8 Sehr gut
2,0 Gut

Abstimmungsergebnis

1+
1+
1+
1+
1+
1+
1+

Typ

Tragbarer Lautsprecher
aufblasbares Schwimmtier
Dusche
schwimmende Kühlbox
Luftmatratze
Pool Spiele
schwimmender Getränkehalter

Maße

23,1 x 8,7 x 8,8
cm
157 x 94 x 70
cm
21,5 x 21,5 x 200
cm
89 x 89 x 25,5
cm
180 x 135 x 90
cm
239 x 64 x 91
cm
60 x 60 x 9
cm

Gewicht

0.8
kg
0.65
kg
9
kg
0.8
kg
3.6
kg
1
kg
0.5
kg

wasserdicht

true
true
true
true
true
true
true

Für den Swimmingpool

true
true
true
true
true
true

Enthält Elektronik

true

für Kinder geeignet

true
true
true
true
true
true
true

Spaßfaktor

sehr hoch
sehr hoch
gering
hoch
hoch
sehr hoch
hoch

Eigenschaften

Musik am Pool genießen
Wasserreittier für die kleinen Schwimmer
Durch die Kraft der Sonne warm duschen
ideale Kühlbox, somit gibt es einen Grund weniger aus dem Pool zu gehen
ideal zum entspannen auf dem Wasser
Für den nassen Spaß im Pool, Volleyball
Getränkeinsel für den Spaß und die Erfrischung

Vorteile

  • mit spürbarem Bass
  • Schutzklasse IPX7
  • 3 Smartphones oder Tablets kabellos mit dem Lautsprecher verbinden
  • ab 3 Jahren
  • Robuste Handgriffe
  • Inklusive selbstklebendem Reperaturflicken
  • PVC-Tank mit 20l
  • großer, selbstentkalkender Monsunkopf
  • Individuell einsetzbar
  • bis zu 24 Dosen
  • 5 Getränkehalter
  • 2 Getränkehalter
  • starkes Material
  • 2 Haltegriffe
  • ab 6 Jahren
  • Phthalate-Free Gütesiegel
  • Volleyball dabei
  • mit 6 Becherhaltern
  • 1 große Halterung
  • Hingucker einer jeden Poolparty
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
  • 6
Hat Ihnen unser Vergleich gefallen?
1+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5

Poolzubehör - Kaufberatung: So finden Sie das richtige Produkt.

Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Für ein wirklich sauberes und hygienisch reines Wasser benötigt man entsprechendes Poolzubehör für die unerlässliche Poolpflege. Hierzu zählen nicht nur Geräte für die manuelle Reinigung, sondern ebenso Chemikalien für die Wasseraufbereitung.

  • Das wohl wichtigste Poolzubehör ist die passende Filteranlage für den Pool. Ob Filterkartusche oder Sandfilter hängt von der Größe des Pools bzw. von der umzuwälzenden Wassermenge ab. Sandfilteranlagen haben den Vorteil, dass mit ihnen auch ein Poolroboter oder eine Solarheizung betrieben werden können.

  • Aber nicht nur Geräte für die Reinigung des Pools gehören zum Poolzubehör. Auch Poolbeleuchtung, Einstiegsleitern und sonstiges Equipment sind nützliche Features, um das Erlebnis im eigenen Gartenschwimmbad zu einer wirklichen Erholung werden zu lassen.

Welches Poolzubehör ist unerlässlich?

Unabhängig davon, um welche Art von Pool es sich handelt, ob Quick-Up Pool, Schwimmbecken mit Stahlwand oder in die Erde eingelassene Schwimmbecken, in jeden dieser Pools passt sehr viel Wasser hinein. Daher wäre es doch wohl umso schlimmer, wenn wegen unzureichender Pflege und in Ermangelung des passenden Zubehörs das Wasser plötzlich unansehnlich grün würde.

Zum einen würde das einen erheblichen Mehraufwand bedeuten und zum anderen sollte man auch die Kosten für Wasser bei größeren Pools nicht unterschätzen.

familie_am_pool

Eine Filteranlage ist als Poolzubehör absolut unerlässlich, denn selbst die beste Chemie kann ohne vernünftige Filteranlage ihre Wirkung nicht zeigen. Leider ist es so, dass es nicht lange dauert bis das Wasser eines Pools komplett „umkippt“, häufig dauert es nicht einmal 2 Wochen. Das kann sogar trotz Pumpe passieren, falls diese nicht ausreichend für den Pool dimensioniert ist. Gerade bei größeren Pools sollte man sich am besten für eine Sandfilteranlage entscheiden.

Die Sandfilteranlage ist mit Quarzsand befüllt. Dieser ist für das Filtern des Wassers zuständig. Nachdem das Wasser gereinigt wurde, wird es nun wieder gut gefiltert und sauber in den Pool zurückgeführt. Diese Filteranlangen gibt es in verschiedenen Größen, sodass für jeden Pool die richtige Anlage dabei ist.

Das richtige Poolzubehör bietet die Gewähr, dass das Schwimmen im eigenen Pool zu einem ungetrübten Erlebnis wird.

Auch eine Leiter gehört auf jeden Fall zum Poolzubehör. Sie gewährleistet den sicheren Ein-und Ausstieg aus dem Pool. Gerade für Kinder kann eine Leiter besonders wichtig sein. Für die unterschiedlichen Poolarten eignen sich entweder Einbauleitern, die in das Becken gehängt werden, wie beispielsweise bei eingelassenen Pools, oder Hochbeckenleitern, die über den Rand gestellt werden und jeweils an beiden Seiten Treppenstufen besitzen.

Der wichtigste Aspekt bei einer Poolleiter ist die Stabilität der Stufen und wie fest diese verankert sind. Außerdem sollten sie aus einem rostfreien Material bestehen und einen besonderen Rutschschutz besitzen.

Verunreinigungen wie durch Blätter, tote Insekten und auch Haare oder Ähnliches lassen sich nicht vermeiden. Da es sich aber um organische Bestandteile handelt, sorgen gerade diese Verschmutzungen für einen optimalen Nährboden für Algen. Daher ist der Einsatz von Skimmern sehr wichtig.

Die Skimmer ziehen die Verschmutzungen an. Von dort werden sie über eine Saugleitung an die Pumpe weitergegeben. Pumpe und Filtersystem sind immer eng miteinander verbunden, darum wird das verschmutze Wasser hier gefiltert und gereinigt und anschließend wieder in den Pool zurückgeführt.

Für die verschiedenen Bauarten gibt es auch unterschiedliche Skimmer. Für die Quick-Up Pools gibt es Einhänge-Skimmer. Bei den großen Pools ist der Skimmer direkt in die Anlage mit eingebaut. Weshalb Sie sich für bestimmtes Poolzubehör entscheiden sollten, können Sie auf unserer Startseite nachlesen.

Poolbeleuchtung

luftmatratze-am-pool

Mit Poolzubehör macht’s mehr Spaß!

Die Poolbeleuchtung zählt sicherlich zu dem Poolzubehör, das zusätzlich auch noch die Romantik in den eigenen Garten bringt. Wenn man in einer lauen Sommernacht mit der Familie oder Freunden auf der Terrasse sitzt und dann die Poolbeleuchtung einschaltet, ist der Abend atmosphärisch garantiert perfekt.

Poolbeleuchtungen können natürlich sofort bei der Planung eines Pools mitberücksichtigt werden, aber es ist auch durchaus möglich, einen älteren Pool nachträglich aufzurüsten, besonders dann, wenn es sich gerade um eine Renovierungsmaßnahme handelt.

Und keine Angst vor den Unterhaltskosten. Erstens kosten Poolscheinwerfer kein Vermögen und zweitens brauchen sie dank der LED Technik nur noch einen Bruchteil des Stroms, den sie früher einmal benötigten.

Gerade die Poolbeleuchtungen der heutigen Generation sind nicht mehr nur weiß. Hier kann man zwischen weißen und verschiedenen anderen Farben wählen, oder man lässt einfach ein Programm mit einem Farbwechsel ablaufen. Darum lassen sich manche Poolleuchten mit einer Fernbedienung steuern.

Wer aber beispielsweise keine Möglichkeit hat, eine Poolbeleuchtung einzubauen, der könnte sich für einen Einhänge-Unterwasserscheinwerfer entscheiden.

Sie sind das ideale Poolzubehör zum Nachrüsten bei Stahlwandbecken und besondere bei bereits in die Erde eingelassenen Schwimmbecken. Einhänge-Unterwasserscheinwerfer lassen sich leicht montieren. Allerdings müssen sie im Winter abgebaut werden.

Wie schön so etwas aussehen kann, sieht man im folgenden YouTube-Video

YouTube

https://www.youtube.com/watch?v=CSRa34Xo4nw

Was benötigt man noch an Poolzubehör?

beleuchteter-pool

So könnte Ihre Poolbeleuchtung aussehen!

Zur vernünftigen Ausrüstung des Poolzubehörs gehört auf jeden ein Thermometer. Es zeigt zu jeder Zeit die genaue Wassertemperatur an und unterstützt so gleichzeitig bei der Poolpflege. Ohne die genaue Angabe der Wassertemperatur wird es für den Poolbesitzer recht schwierig, die richtige Menge an Chemikalien dem Pool beizufügen.

Je höher die Wassertemperatur, desto mehr Chemikalien müssen dem Wasser beigemengt werden. Gerade Algen und Bakterien vermehren sich nämlich bei aufsteigenden Temperaturen deutlich schneller. Und nicht selten wird gerade unter Kinder ein Wettbewerb gestartet, wie denn die aktuelle Wassertemperatur des Pools wohl sein mag.

Ohne Poolchemie mag das Wasser zwar im ersten Moment den Anschein vermitteln, als dass es klar und rein sei, aber das ist leider nicht so. Daher geht es nicht ohne Poolchemie. Ob man es wahrhaben möchte oder nicht, im Pool befinden sich Bakterien, Viren und andere Krankheitserreger. Das ist vollkommen unvermeidlich, denn sofort bei Betreten des Pools werden Hautschuppen, Haare, Schweiß und auch nicht selten ein wenig Urin in den Pool entlassen.

Dieses kann mittels Poolchemie neutralisiert werden. Außerdem sorgen die warmen Temperaturen des Wassers, dass die Bildung von Algen stark ansteigt. Mit entsprechender Poolchemie als Poolzubehör kann man sowohl den drohenden Algen entgegenwirken als auch die Krankheitserreger vernichten.

Einer der Hauptbestandteile der Poolchemie ist immer noch das Chlor, das es häufig in Form von Tabletten oder auch in Form von Granulat gibt. Die Dosierung des Chlors sollte aber immer den Bedingungen und der vorherrschenden Wassertemperatur angepasst sein und nicht wahllos in den Pool gegeben werden.

Sollte es jedoch einmal zur unerwünschten Algenbildung gekommen, was gerade bei heißen Temperaturen einmal passieren kann, dann bietet sich eine sogenannte Stoßchlorung an. Hier kommt es bewusst zu einer Überdosierung, um die Algen schnell einzudämmen und den Pool wieder in einen optimalen Zustand zu versetzen.

Um zu wissen, wann dem Poolwasser Chlor beigefügt werden muss, kann man einen einfachen Wassercheck durchführen. Hier wird dann nicht nur der Chlor-Gehalt, sondern auch der pH-Wert ermittelt. Gerade der pH-Wert hat einen entscheidenden Einfluss auf die Wirkung oder Nichtwirkung des Chlors, er sollte sich stets in einen Bereich zwischen 7,0 und 7,4 befinden.

Ein Wassercheck ist also sehr wichtig. Wie oft er durchgeführt werden sollte, hängt davon ab, wieviel Personen den Pool ständig benutzen, und vor allem, welche Temperaturen vorherrschen. Zum Poolzubehör sollten also auch entsprechende Teststreifen, die in das Poolwasser gehalten werden. Man sollte lieber einmal mehr als zu wenig messen, denn sowohl eine Über- wie auch eine Unterdosierung tut weder dem Poolwasser noch seinem Benutzer gut.

Ein Dosierschwimmer kann gerade in Punkto Dosierung der Poolchemikalien eine echte Bereicherung sein und zählt daher auch zum Poolzubehör. Er ist eigens dafür konzipiert, regelmäßig Chemikalien zur Wasseraufbereitung in den Pool abzugeben.

Diese Dosierschwimmer werden mit Chlortabletten gefüllt und anschließend ins Wasser gelegt. Nun geben sie nach und nach das Mittel ab, welches durch Wasserbewegungen verteilt wird.

Die Menge, die an Poolchemie benötigt wird, hängt natürlich auch von der Poolgröße ab. Damit die Menge immer passend zum Pool abgegeben wird, lässt sich die Abgabe über den Dosierring am Schwimmer einstellen. Mit dieser Einstellung wird festgelegt, wie schnell sich die Tablette auflösen soll und dementsprechend auch, wie viel Chlor abgegeben werden muss.

Auch die Poolchemie, und sei sie noch so präzise dosiert, kann nicht alles alleine leisten. Sie vermag auch nicht die großen Verschmutzungen, die in den Pool gelangen, zu entfernen. Ebenso wenig kann das ein Skimmer leisten. Irgendwas findet immer den Weg zum Poolboden oder setzt sich an den Poolwänden ab. Aber genau diese Verschmutzungen sorgen erneut für Algen- und Bakterienbildung.

Es kann recht mühsam sein, einen großen Pool per Hand und Muskelkraft zu reinigen, daher ist ein Bodensauger genau das richtige Poolzubehör für jeden Schwimmingpool Besitzer. Der Bodensauger für den Pool funktioniert im Grunde genauso wie der Staubsauger zu Hause, er löst mit Hilfe seiner Bürste den Schmutz vom Boden des Pools und saugt ihn im Abschluss auf. Das bedeutet eine enorme Zeitersparnis.

Ein wichtiger Faktor für die Qualität des Poolwassers ist der richtig eingestellte pH-Wert. Dieser sollte zwischen 7.0 und 7.4 liegen.

Auch ein Kescher sollte nicht fehlen. Immerhin kann man dank ihm zwischendurch mal grobe Verschmutzungen aus dem Pool holen. Wer schwimmt schon gern neben einem toten Käfer oder wartet, bis der Skimmer oder Poolsauger für einen die Entfernung erledigt. Da kann so ein Kescher schon mal sehr praktisch sein.

Neben der wichtigen Grundausstattung an Poolzubehör gibt es auch noch weitere wirklich nützliche Tools für einen Pool. Hier findet man z.B. auch online im entsprechenden Shop (wie z.B. Intex) günstiges Poolzubehör wie eine Poolheizung, die es in unterschiedlichen Ausführungen gibt, eine Solar-Abdeckung oder auch einen Pool-Alarm.

Vielfach kann man auch Komplettsets kaufen, die alles enthalten, was für die Poolpflege notwendig ist. Wer nicht online kaufen mag, findet Schwimmbadzubehör und Reparatursets sicher auch bei „Bauhaus“ vor Ort.

Wichtiges Poolzubehör

Zubehör

Verwendung

Reinigungsgeräte

Für das manuelle Entfernen von groben Verschmutzungen

Poolroboter

Für die zuverlässige Entfernung von Verunreinigungen auf dem Poolboden und den Poolwänden

Filteranlagen

Für grobe und auch feinere Verschmutzungen sowie zur Umwälzung des Wassers, damit Pflegemittel gut verteilt werden

Poolchemie

Ohne Poolchemie kein wirklich sauberes und hygienisches Wasser

Poolbeleuchtung

Für ein stimmungsvolles Ambiente

Nicht zur Grundausstattung gehört sicherlich eine Poolabdeckung. Diese gibt es in verschiedenen Ausführungen.

Vor- und Nachteile Poolabdeckung

Vorteile

  • Das Wasser wird vor Verschmutzung geschützt
  • Eine übermäßige Verdunstung des Wassers wird verhindert
  • Wärme wird an das Poolwasser abgegeben

Nachteile

  • Schäden durch häufiges Abdecken und Entfernen der Plane
  • Verschmutzung des Poolwassers durch abgescheuerte Plastikteilchen
Inhaltsverzeichnis
  1. Welches Poolzubehör ist unerlässlich?
  2. Poolbeleuchtung
  3. YouTube
  4. Was benötigt man noch an Poolzubehör?
  5. Wichtiges Poolzubehör
  6. Vor- und Nachteile Poolabdeckung
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen
Vergleichssieger
JBL Charge 3
JBL Charge 3
Zum Angebot »
Vergleichssieger
Bestway Transparent Whale
Bestway Transparent Whale
Zum Angebot »