Hausmittel gegen Algen im Pool

Aktualisiert: 12. Mai 2019
Das Wichtigste in der Kurzzusammenfassung.
  • Algizid und Aktivsauerstoff sind effektive Methoden gegen die Bildung von grünem Wasser.

  • Hausmittel wie Essig oder Zitronensäure verhelfen zur Findung des optimalen pH-Wertes, der wichtig für den Kampf gegen Algen ist.

  • Zur Bekämpfung von Algen benötigt es nur kleine Mengen an Hausmittel. Eine erhöhte Zufuhr kann Schäden an der Gesundheit hervorrufen.

-> Poolratgeber 2019 ansehen.. (hier klicken)

Besonders bei heißem Wetter sehnen sich die meisten nach einer Abkühlung. Neben dem nächstgelegenen See sind Swimming-Pools eine gute Alternative und lassen sich schnell aufstellen. Damit der Badespaß nicht nur ein tage hält, ist die richtige Poolpflege das Wichtigste. Vor allem Bakterien und Algen können die Lust zum Schwimmen nehmen. Durch Algen färbt sich das Wasser im Pool grün und muss ausgetauscht werden. Weiterhin kommen verschiedene Chemikalien zum Einsatz, die nicht ignoriert werden dürfen. Mit einigen Tipps und Tricks lässt sich der Pool mit Hausmitteln pflegen. Im Folgenden eine kleine Übersicht, mit welchen Methoden und Hausmitteln die Algen im Pool beseitigt werden können.

Dreckiger Pool mit Algen im Wasser

Kupfersulfat gegen Algen

Ein Mittel zur Bekämpfung von Algen im Pool ist Kupfersulfat. Im Prinzip hilft es gegen alle Arten von Algen. Zwar lässt sich der Pool damit sehr gut reinigen, dennoch sollte das Mittel mit Bedacht eingesetzt werden. Eine zu hohe Konzentration kann schädlich für kleine Lebewesen sein. Kupfersulfat kann ohne Rezept erworben werden. Nach einmaliger Zuführung wird der Pool den ganzen Sommer über frei von Algen und Bakterien gehalten. Sehr wichtig ist die Abstimmung des Sulfats auf die Wassermenge. Ansonsten können gesundheitliche Schäden entstehen.

Kupfersulfat ist ohne Rezept in jeder Apotheke erhältlich. Vor der Anwendung sollten sich weitere Infos über mögliche Nebenwirkungen eingeholt werden.

pH-Wert richtig einstellen

Dank Hausmitteln lässt sich der pH-Wert im Pool einstellen. Damit Chemikalien wie Chlor wirken können, benötigt das Wasser einen Wert zwischen 7,0 und 7,4. Abweichende Werte können die Wirkung des Chlors verändern. In der Apotheke lassen sich Teststreifen finden, mit denen der pH-Wert des Pools ermittelt werden kann. Sobald der Wert herausgefunden wurde, geht es an die Hausmittel. Äußerst hilfreich zur Senkung des Wertes ist Essig oder Zitronensäure. Weiterhin lösen sie den Dreck am Boden des Pools. Bei einer Anhebung des Wertes hilft Soda. Durch eine gute Balance lassen sich auf Dauer Algen vermeiden.

spezielle Algenmittel

Mithilfe von Algizid lässt sich das Algenwachstum verhindern beziehungsweise eindämmen. Das Hausmittel enthält eine Menge schädlicher Substanzen, die mit Algen kurzen Prozess machen. Algen können sich nur durch ausreichend Nahrung vermehren. Wer seinen Pool täglich pflegt, ist nicht zwingend auf Algizid angewiesen. Bei grünen Algen oder längeren Abwesenheit ist noch lange nichts verloren. Selbst mit Vitamin C lassen sich Algen im Pool erfolgreich bekämpfen. Jedoch handelt es sich dabei nur um eine Notlösung.

Um auf gesundheitsgefährdende Hausmittel zu verzichten, sollte der Pool stets mit frischem Wasser ausgestattet sein. Auch wenn der Pool nicht täglich genutzt wird, hilft neues Wasser zur Bekämpfung von Algen.

Pflege ohne Chlor

Chlor wird seit Jahren für die Wasserpflege eingesetzt. Eine Alternative ist Aktivsauerstoff, das im herkömmlichen Handel gekauft werden kann. Ihre Wirkung ist ähnlich wie die von Chlor. Das Wasser wird von Algen befreit und wirkt sauberer. Außerdem setzt das Hausmittel keine Gerüche frei. Mittel gegen Algen müssen nicht permanent hinzugegeben werden. Kleine Mengen reichen zur Bekämpfung aus.

Fazit

In den Haushalten befinden sich zahlreiche Mittel, die auch zur Bekämpfung von Algen im Pool verwendet werden können. Bewährt haben sich vor allem Algizid und Chlorprodukte. Nichtsdestotrotz verbringen auch kleine Kinder viel Zeit in den Pools. Vor Verwendung der Mittel sollte auf die Dosis geachtet werden. Kleine Mengen reichen für eine gründliche bereits aus. Wer seinen Pool regelmäßig überprüft und das Wasser wechselt, muss nicht zwangsweise Hausmittel einsetzen. Auch hilfreich sein können Hilfsobjekte wie ein Poolsauger oder eine Poolbürste.

-> Poolratgeber 2019 ansehen.. (hier klicken)

Inhaltsverzeichnis
  1. Kupfersulfat gegen Algen
  2. pH-Wert richtig einstellen
  3. spezielle Algenmittel
  4. Pflege ohne Chlor
  5. Fazit
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
6+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Jilong Pool Marin Blue 300
Jilong Pool Marin Blue 300
4+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
3+
2+
Entspricht einer Bewertung von 3 / 5 (1 Kommentar anzeigen)
 
  1. Hallo und danke für diese Tipps gegen Algen im Pool! Gerade nach einem so heißen Sommer haben es die Algen ja leicht, sich im Pool zu sammeln. Danke, dass neben Chemikalien jetzt auch umweltfreundliche Hausmittel zur Reinigung angeboten werden. Mein Bruder hat in seinem Pool jetzt eine Filteranlage installiert um der Verschmutzung des Pools entgegenzuwirken. Ich bin mal gespannt was er dazu sagt!

    Antworten

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Gartenpool und Poolzubehör