Poolwärmepumpe – energiesparende Wassererwärmung im Pool

Aktualisiert: 23. Juli 2019

Mit einer Poolwärmepumpe hat man jederzeit angenehm warmes Wasser zum Schwimmen. Eine Poolwärmepumpe ist ein thermodynamisches Meisterwerk. Ihre Funktionsweise gleicht der eines Kühlschranks, optisch erinnert sie an Klimaanlagen. Eine Wärmepumpe zur Aufheizung von Schwimmbadwasser entzieht der Außenluft Wärme. Sie macht sich also die Energie der Umgebungsluft zu Nutze. Je höher diese ist, desto leichter funktioniert die Poolwärmepumpe.

Das Innenleben der Wärmepumpe besteht aus einem Wärmetauscher, der die der Luft entzogene Wärme auf das Wasser überträgt. Infolgedessen hängt der Wirkungsgrad einer Poolwärmepumpe von der Temperatur des Wassers und der Wärme der Umgebungsluft ab. Moderne Pumpen haben einen Wirkungsgrad zwischen 5 und 6. Praktisch bedeutet das, die Wärmepumpe führt dem Poolwasser aus 1 kW elektrischer Energie die 5- bis 6-fache Menge an Energie zu.

poolwaermepumpe-im-einsatz

Eine Poolwärmepumpe dient als Poolheizung für Schwimmbadwasser und ist ein Wärmetauscher. Die Wärme wird nach dem Gegenstromprinzip übertragen und erfolgt nur während der Filterlaufzeit. Eine andere Form der Erwärmung von Schwimmbadwasser geschieht durch Elektroheizer, die ebenfalls nur während der Filterlaufzeit in Betrieb sind. Sämtliche Wärmetauscher dürfen nur unter Beachtung aller Sicherheitsvorschriften von Elektrofachkräften installiert und in Betrieb genommen werden.

Mit einer Poolwärmepumpe kann man erheblich Energie einsparen und damit Kosten senken. Gegenüber elektrischen Poolheizungen sind Preisersparnisse von 500% möglich. Die Wärmepumpe muss natürlich an die Dimensionen des Schwimmbades angepasst sein. Weiteres Sparpotential haben Poolheizung Solar und Wärmefolien.

Für einen Pool mit ca. 35 m³ Fassungsvermögen benötigt man eine Wärmepumpe von mindestens 9 kW Leistung, bei 80 m³ sollte man bei 16 kW Leistung beginnen. Eine Poolwärmepumpe muss mit bestimmten Sicherheitsstandards ausgestattet sein: Sie braucht einen Regelthermostat, einen Sicherheitsthermostat und einen Strömungswächter. Die Wärme der Luft kann man während der ganzen Saison von Frühling bis Herbst nutzen. Achten Sie aber bei der Wiederinbetriebnahme des Pools auf Funktionstüchtigkeit Ihrer Poolwärmepumpe.

Weitere Informationen finden Sie auf der Internetseite http://www.poolseller.de

Inhaltsverzeichnis
Vergleichssieger
Sehr gut (1,5)
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
Bestway Whirlpool Lay-Z-Spa Miami
7+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Preis-Leistungs-Sieger
Sehr gut (1,6)
Jilong Pool Marin Blue 300
Jilong Pool Marin Blue 300
4+
Abstimmungen
Zum Angebot »
Wie finden Sie diesen Beitrag?
6+
0
Entspricht einer Bewertung von 5 / 5
 

Noch kein Erfahrungsbericht vorhanden.

Helfen Sie anderen Besuchern und hinterlassen Sie den ersten Erfahrungsbericht zum Thema.

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Neuen Kommentar verfassen

Ähnliche Beiträge im Bereich Gartenpool und Poolzubehör